Ein wunderbarer Abend mit Carolin Fortenbacher

und ihrer ganz persönlichen „Mamma Mia“ Geschichte.

 

Tourneezeitraum:

22. Januar – 28. Februar 2021

 

Niemand kann es so wie sie: Fünf Jahre lang stand Carolin Forten­bacher in 1200 Shows auf der Bühne des Hamburger Operettenhauses und verkörperte die Donna im ABBA-Musical „Mamma Mia!“ wie keine zweite. Björn Ulvaeus höchstpersönlich hat die Songs mit ihr erarbeitet, und der Erfolg bei Presse und Publikum war überwältigend. Das Live-Album erreichte Platin-Status und wurde mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet. Nach zehn Jahren, drei erfolgreichen Soloalben und zahllosen Konzert- und Theaterabenden ist es nun  endlich soweit:

Ihr neues Solo-Projekt „Carolin Fortenbacher ABBA macht glücklich“ widmet sich der schwedischen Supergruppe: Mit  Mirko Michalzik an der Gitarre, Pirkko Langer am Cello sowie Achim Rafain am Bass durchstreift sie ihre ganz persönliche „Mamma Mia!“-Geschichte.

Intim und unplugged, aber mit dem richtigen Groove und natürlich einem gehörigen Augenzwinkern.

mit Pirkko Langer (Cello)  Achim Rafain (Bass)

und Mirko Michalzik (Gitarre)

Impressum

Kontakt

Datenschutzerklärung

Disclaimer